Vertragshersteller für biopharmazeutische Unternehmen und akademische Institutionen

Unser Kunde ist ein weltweit liefernder, sehr spezialisierter, Vertragshersteller für biopharmazeutische Unternehmen und akademische Institutionen. Fokus des Unternehmens ist die Herstellung komplexer Zell- und Gen-Therapie-Produkte für spezifische Indikationen wie erbliche Immunschwächekrankheiten, Krebs und Infektionskrankheiten. Der Erfolg des Unternehmens beruht einerseits auf einer umfassenden Expertise in Molekularbiologie, Virologie und Zellbiologie und andererseits auf einem profunden Know-how im Bereich regulatorische Voraussetzungen für solche neuartigen Arzneimittel. Ziel des Unternehmens ist die Unterstützung von Unternehmen und Institutionen, die im Bereich der Entwicklung innovativer Gen- und Zell-Therapien tätig sind.

Gesucht wird ein Leiter (m/w/d) Qualitätskontrolle, der direkt an den operativen Geschäftsführer berichtet und ein Team von ca. 40 Mitarbeitern (6 Direct Reports) führt.

Ihre Aufgaben

  • Ausübung der Funktion des Leiters der Qualitätskontrolle gemäß § 12 AMG
  • Entwicklung, Implementierung und reguläre Durchführung neuer Methoden für komplexe biopharmazeutische Produkte
  • Prüfung der hergestellten klinischen Prüfpräparate im Rahmen der Herstellungserlaubnis des Unternehmens
  • Sichererstellung der reibungslosen Prüfung und Freigabe von Ausgangs-, Roh- und Hilfsstoffen, die für die Herstellung von klinischen Prüfpräparaten vorgesehen sind
  • Erkennen von Verschwendung, in der Lage sein, etablierte Prozesse zu ändern und Lean zu gestalten
  • Enge Zusammenarbeit mit Herstellung, QM und QP als Teil von interdisziplinären und internationalen Teams
  • Unterstützung der Qualitätssicherung bei der Auswahl und Überwachung von Auftragslaboren
  • Etablierung von KPIs

Ihr Profil

Die Grundlage bildet ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium der Pharmazie
oder eine vergleichbare Qualifikation. Eine Promotion ist von Vorteil.

Es werden sehr gute Kenntnisse und praktische Erfahrung in der Qualitätskontrolle und der Anwendung analytischer Methoden für (bio)-pharmazeutische Produkte vorausgesetzt.

Ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und Verantwortungsbewusstsein sowie Engagement sind erforderlich. Der Kandidat (m/w/d) zeichnet sich weiterhin durch sehr gute Kommunikationsfähigkeit aus, hat ein hohes Maß an Flexibilität und organisatorisches Talent.
Als Führungspersönlichkeit sind Führungsstärke und Hands-on Mentalität Voraussetzungen.

Es werden gute EDV- und Englischkenntnisse erwartet.