Buchtipps für Weihnachten

In weniger als vier Wochen ist Weihnachten – auf dem Blog wollen wir daher in der Vorweihnachtszeit eine Reihe von Büchern vorstellen, die bei TGMC derzeit auf dem Schreibtisch oder Nachtschrank liegen. Die Buchvielfalt rangiert von Sachbuch bis Krimi. Vielleicht findet sich ja die ein oder andere Geschenk-Idee.

Hans-Claudio von Kameke, geschäftsführender Gesellschafter bei TGMC Consulting empfiehlt: Homo Deus von Yuval Noah Harari, erschienen im C.H. Beck Verlag. Der in Israel lebende Historiker beschreibt die Zukunft der Menschheit – teils in düsteren Farben. Was wird mit uns und unserem Planeten passieren, wenn die neuen Technologien dem Menschen gottgleiche Fähigkeiten verleihen - schöpferische wie zerstörerische - und das Leben selbst auf eine völlig neue Stufe der Evolution heben? Das Buch bietet eine Fülle von Informationen, besonders über die Ursachen großer Veränderungen, die meist direkt vom "Homo Sapiens" initiiert wurden, und regt zur kritischen Auseinandersetzung an. Sehr gut geschrieben und mit viel geschichtlichem Wissen versehen.

Marie-Louise Bornemann, Partnerin bei TGMC empfiehlt: „Kampf um Strom. Mythen, Macht und Monopole“ von Claudia Kempfert, erschienen im Murmann Verlag. Die Autorin erklärt die Energiewende. Diese will nicht so richtig in Gang kommen. Denn Atomausstieg allein reicht nicht. Und der Umstieg auf erneuerbare Energien ist kompliziert. Seit Angela Merkel mit der "Energiewende" den Turbo ein- und die Atomkraftwerke ausschaltete, herrscht in puncto Energieversorgung das blanke Chaos. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) soll erst abgeschafft werden, dann wieder doch nicht, Offshore-Windparks werden mit viel Wind gestartet, dann gestoppt. Stromnetze werden geplant, aber nicht gebaut. Plötzlich weiß niemand mehr, wo es eigentlich langgeht. Stattdessen beherrschen Lobbyisten unterschiedlichster Herkunft die Diskussion, drehen die Politiker mal in die eine, dann in die andere Windrichtung, und das Volk sehnt sich nach alten Zeiten zurück, als der Strom einfach nur aus der Steckdose kam – und am Ende sollen die Menschen für das ganze Durcheinander auch noch die Zeche zahlen.

Beitrag teilen: