Fünf Feedbackregeln für Chefs

Für eine Führungskraft ist eine gute Kommunikation mit dem Team wichtig, um ein angenehmes Arbeitsklima zu schaffen und Projekte erfolgreich umzusetzen. Der gute Ton untereinander darf auch nicht darunter leiden, wenn es einmal zu kritischen Gesprächen kommt. Gerade wenn es um das Thema Feedback geht und hier nicht nur positive Aspekte zur Sprache kommen, sollten Chefs ein paar Regeln befolgen, um das gute Miteinander nicht langfristig zu gefährden. Doch wie bringt man Lob und Kritik eigentlich richtig rüber?

Mehr lesen

Frisch gelesen: Digitalisierung ohne Kulturwandel funktioniert nicht

„Auf Technologie zu setzen ist wichtig. Aber ohne eine Unternehmenskultur, die Mitarbeiter in Veränderungsprozesse einbindet, klappt die Digitalisierung trotzdem nicht, sagt eine Studie von Capgemini.“

Mehr lesen

Lesetipp zum Thema Meetingkultur: „Schickt die Bremser raus“

Forschungen zeigen: In den letzten 50 Jahren hat die Länge und Häufigkeit von Meetings zugenommen. Rund 23 Stunden pro Woche verbringen Führungskräfte im Schnitt in Meetings – ohne die spontanen Treffen zwischendurch mitzuzählen. In den 60er Jahren waren es noch durchschnittlich zehn Stunden. So schreibt der Harvard Business Manager in seinem aktuellen Heft „Meetings – Schluss mit der Zeitverschwendung. Ein fünf Punkte Plan für produktivere Besprechungen.“ Wir haben daraus einmal den Beitrag der renommierten Managementberaterin Anja Förster durchgelesen...

Mehr lesen

StepStone-Gehaltsreport 2017: Was verdienen IT-Fach- und Führungskräfte?

Erst in der letzten Woche haben wir in unserer Serie „Recruiting Trends“ TGMC-Beraterin Ulrike Mauve zu den Entwicklungen in der IT-Branche gefragt. Sie gab uns einen umfassenden Einblick, wie sich die Anforderungen an IT-Mitarbeitern ändern und welche neuen Rollen sie einnehmen werden. Grund genug, einmal einen Blick auf die Vergütungssituation zu werfen. Der aktuelle StepStone Gehaltsreport 2017 für Fach- und Führungskräfte gibt einen Überblick, wo man in welcher Branche wie viel verdient und nimmt auch die IT-Branchen genauer unter die Lupe.

Mehr lesen

Die größten Zeitmanagement-Irrtümer

Schnell noch liegengebliebene E-Mails beantworten, bevor man die Präsentation für den Kollegen lektoriert. So hat man vor dem anschließenden Meeting zumindest ein paar To-dos von seiner Liste gestrichen. Nicht jedem fällt es leicht seinen Tag sinnvoll zu strukturieren – doch selbst gut organisierte Menschen haben oft das Gefühl, dass ihnen Zeit fehlt. Lothar Seiwert, Europas führender Experte für Zeitmanagement, hat für das Magazin Impulse die acht gängigsten Irrtürmer zusammengefasst und erläutert.

Mehr lesen

Recruiting Trends 2017: Worauf es ankommt

TGMC verfügt im Bereich der Informationstechnik über eine breite Branchen- und Fachexpertise. Diesen verantwortet Ulrike Mauve, die uns im vierten Teil unserer Recruiting-Trends-Serie einige spannende Einblicke gegeben hat.

Mehr lesen

Führungskräfte werden zu Coaches

Heute wollen wir ein weiteres spannendes Kapitel aus dem Buch „Das Recruiting-Dilemma“ von Sven Gábor Jánszky zusammenfassen. In seinem Buch zeichnet er ein detailreiches Bild des Arbeitsalltags von zwei Personalchefs im Jahr 2025. Diese finden Lösungen, um im Wettbewerb um Personal zu bestehen. Eine dieser Lösungen skizziert er im Kapitel „Warum jeder Mitarbeiter fünf Coaches braucht“. Hier geht es um den Aufbau und die Wichtigkeit von sogenannten „Think Tanks“.

Mehr lesen

Berufswechsel: Unterwegs im falschen Job?

Man verdient ausreichend, hat nette Kollegen und auch die Work-Life-Balance stimmt, aber der Job macht einfach keinen Spaß. Sich einzugestehen, dass man die falsche Berufswahl getroffen hat, ist nicht einfach. Gerade wenn man nicht mehr in den Zwanzigern ist und ein bestimmtes Sicherheitsbedürfnis, einhergehend mit mehr Verantwortung im Leben hat. Doch die Unzufriedenheit mit dem Job muss nicht unbedingt darin begründet liegen, dass man komplett im falschen Beruf unterwegs ist.

Mehr lesen

„10 Digital Workplace Trends Shaping the Future“

Die digitale Transformation hält unnachgiebigen Einzug in kleine, mittelständische und große Unternehmen: national, wie international. Das ist allgemein bekannt. Entsprechend sollte man meinen, dass sich auch der Arbeitsplatz anpasst, denn die modernen Kommunikationsmittel eröffnen viele Möglichkeiten. Allerdings hat der „Global Human Capital Trends 2017 Report“ aufgedeckt, dass die Entwicklung hin zu den so genannten digitalen Arbeitsplätzen, nicht so weit fortgeschritten ist wie allgemein vermutet und die Effektivität in den Unternehmen dadurch bei weitem noch nicht ausgeschöpft ist. Rund 10.400 Unternehmen und HR-Verantwortliche wurden dazu in 140 Länder befragt. Der Autor David Roe hat die Trends der Studie in einem Artikel für CMS Wire zusammengefasst.

Mehr lesen

Fakten über Contact Center: Kundenbetreuer im Profil

Nachdem wir in unserem Beitrag vom 18.08.17 den Job eines Teamleiters in einem Contact Center skizziert haben, möchten wir Ihnen heute ein paar Fakten zum zweiten großen Jobbereich in einem Contact Center näherbringen: dem Kundenbetreuer. Anhand der Daten aus der „Großen Contact Center Gehaltsstudie 2017“, die TGMC in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Marktforschungsinstitut Savvy Research durchgeführt hat, lassen sich einige Erkenntnisse zu Gehältern, Karrierechancen und Branchentrends ableiten. Wussten Sie zum Beispiel, dass das Lohnniveau deutliche Unterschiede je nach Postleitzahlengebiet aufweist?

Mehr lesen