Recruiting Trends 2017: Worauf es ankommt

Mit der Digitalen Transformation ändert sich auch im Bereich Recruiting /HR-Management einiges. Im Wettbewerb um neue Talente müssen Personalberater ihr professionelles Know-How um neue Kompetenzen erweitern. Dazu haben wir Hans-Claudio von Kameke, Experte für die Bereiche Healthcare & Life Scienes und Fast Moving Consumer Goods, um eine Einschätzung gebeten.

Mehr lesen

„5 Tipps wie man Talente fördert“

Der Fachkräftemangel in deutschen Unternehmen macht sich immer stärker bemerkbar: vom Engpass im Gesundheitswesen bis hin zu technischen Berufen gibt es bereits jetzt deutliche Anzeichen eines Mangels an gut ausgebildeten Arbeitnehmern. Hinzu kommt laut einer aktuellen OECD-Studie der zunehmende Wegfall von Arbeitsplätzen mit mittlerer Qualifikation. Zukünftig werden geringqualifizierte wie vor allem auch hochqualifizierte Arbeitnehmer stärker gefragt. Grund genug, sich darüber Gedanken zu machen, wie man Talente für das eigene Unternehmen langfristig begeistern kann.

Mehr lesen

Job des Monats Juni: Chief Marketing Sales Officer (m/w)

Ein etabliertes Online-Startup aus Hamburg ist auf der Suche nach einem motivierten Marketing Manager für die Leitung des Marketing- und Vertriebsbereichs inklusive Direktmarketing, Neukundengewinnung und Bestandskundenvertrieb. Wenn Sie ein Faible für erklärungsbedürftige Dienstleistungen und Online-Angebote haben, eine Affinität für Online-Marketing besitzen und sich mit Google Adwords sowie Affiliate Marketing auskennen – dann lesen Sie mehr über unseren Job des Monats.

Mehr lesen

„Keine Sorge: Sie schaffen das!“

Wir haben bereits Mitte Juni, und es ist sozusagen die Halbzeit des Jahres. Als Manager liegt schon einiges hinter Ihnen, anderes wird erst noch kommen. Zeit, einmal innezuhalten und sich auf die kommenden Aufgaben und Situationen vorzubereiten. Sollten Ihnen dabei Zweifel kommen, ob Sie den kommenden Aufgaben gewachsen sind, so möchten wir Ihnen heute den Management-Tipp des Tages vom Harvard Business Manager empfehlen.

Mehr lesen

„Fehlbesetzung – Jeder dritte Chef taugt nichts“

Nicht selten werden Führungskräfte aus den eigenen Reihen rekrutiert. Laut der WirtschaftsWoche raten Experten sogar dazu. Allerdings ist das nicht immer die beste Wahl. Das bescheinigt auch der aktuelle Artikel von Kerstin Dämon auf wiwo.de. Was der Fachkräftemangel dabei für eine Rolle spielt und warum soziale Kompetenz wichtig ist, lesen Sie in unserem heutigen Lese-Tipp.

Mehr lesen

Buchtipp: „Konsequenz“

Haben Sie schon einmal über Ergebnisorientierung und die Folgen daraus nachgedacht? Nun, in einer Welt, in der Digitalisierung und Globalisierung Unternehmen und ihre Manager immer mehr unter Druck setzen, braucht es Mut um sich für die wenigen wichtigen Dinge zu entscheiden. Sonst verzettelt man sich. Unter anderem diese Meinung vertritt der Autor Matthias Kolbusa, der mit seinem aktuellen Buch „Konsequenz“ auf die vorherrschende „Aktivitätenorientierung“ von Führungskräften hinweist und die fehlende Ergebnisorientierung bemängelt. Was man anders machen sollte? Genau darüber sprach die impulse-Journalistin Angelika Unger mit ihm.

Mehr lesen

Seminartipp: Führung heißt Veränderung

In dieser Woche haben wir unseren Lesern anhand unserer Blog-Artikel gezeigt, dass es eine Veränderung in der Führungskultur gibt. Was noch viel wichtiger ist: Sie hat bereits begonnen – und selbst wenn sie in einigen Führungsetagen deutscher Unternehmen noch nicht deutlich spürbar sein sollte, wird sie über kurz oder lang auch dort Einzug halten. Veränderungskompetenz bei Mitarbeitern wie Führungskräften wird demnach immer mehr zum Erfolgsfaktor für Unternehmen. Die Haufe Akademie trägt dieser Entwicklung mit einem neuen Seminar Rechnung: Führung heißt Veränderung.

Mehr lesen

"Je jünger der Chef, desto größer die Probleme"

Die Politik macht es vor. Schaut man sich die aktuellen Entwicklungen in Europa an, so fällt auf, dass das politische Führungspersonal immer jünger wird. Diesen Generationenwechsel beschreibt die Journalistin Lin Freitag in einem Artikel auf wiwo.de und zieht einen Vergleich zu den Entwicklungen in deutschen Führungsetagen: Warum deutsche Unternehmen hier noch hinterherhinken, der Wechsel aber unausweichlich ist und was sich durch junge Chefs ändert. Eines wird allerdings durch eine aktuelle Studie bestätigt: Je jünger der Chef, desto größer die Probleme.

Mehr lesen

Das „Global Perspectives Barometer 2017“ zeigt: Junge Top-Talente leben und erwarten kontrollierte Transparenz

Transparenz ist in den Augen junger Top-Talente ein wichtiger Erfolgsfaktor – wenn sie kontrolliert ist. Unternehmen mit einer Kultur, in der Informationen frei fließen können und Vertraulichkeit die Ausnahme ist, profitieren ihrer Meinung nach langfristig. Allerdings: Die sogenannten „Leaders of Tomorrow“ fordern nicht völlige Offenheit, sondern wägen ab, welche Informationen nutzbringend geteilt werden können. Bei ihren eigenen Profilen kontrollieren sie genau, was sie online preisgeben und was nicht. So erschaffen sie sich in der digitalen Welt eine professionelle Identität zum Selbstmarketing. Das sind zwei der vier spannenden Kernthesen der Studie „Global Perspectives Barometer 2017 – Voices of the Leaders of Tomorrow“, für die der GfK Verein und das St. Gallen Symposium über 1.000 Top-Talente aus mehr als 80 Ländern befragt haben.

Mehr lesen

TGMC in der Teletalk: „Es bleibt schwierig“

„... so kann man die Personalsituation in der Contact Center-Branche treffend beschreiben“, berichtet die Teletalk in ihrer aktuellen Ausgabe. Auf Basis der Ergebnisse der „Großen Contact Center Gehaltstudie 2017“ von TGMC zeigt das Magazin auf, wo die sogenannten Schmerzpunkte der Branche sind.

Mehr lesen